Pressemitteilung
Anbindung Gateway Gardens wird weiter
ausgebaut

02. Dezember 2010

Direkte Abfahrt von Bundesstraße 43

In diesen Tagen starten die Bauarbeiten für eine direkte Abfahrt von der Bundesstraße 43 (B43) in den neuen Frankfurter Stadtteil Gateway Gardens am Flughafen.

Die Anbindungsmaßnahme bedeutet eine kürzere Fahrzeit vom Frankfurter Stadtzentrum und eine vereinfachte Verkehrsführung in den neuen Stadtteil. Zudem entlastet die neue Abfahrt künftig den Kreisverkehr an der Unterschweinstiege. Die Fertigstellung des ca. 150 Meter langen Verbindungsstücks zwischen B43 und der Unterschweinstiege ist für Frühjahr 2011 geplant, Bauherr ist die Grundstücksgesellschaft Gateway Gardens.

Insbesondere für Unternehmen und Institutionen ist dies ein wichtiger Mehrwert, denn rund 16.000 Menschen werden sich zukünftig täglich in Gateway Gardens aufhalten.
Das Gesamtanbindungskonzept sieht in den kommenden Jahren außerdem die Realisierung einer direkten Zufahrt von der Autobahn A5 und einer Auffahrt von Gateway Gardens auf die Autobahn A3 vor. Ferner ist geplant, den vorhandenen Tunnel unter der A3 für den Straßenverkehr zu öffnen. Mit dem öffentlichen Nahverkehr wird Gateway Gardens über eine Buslinie ab Ende 2011 erreichbar sein und über eine eigene S-Bahnstation, für die ein Planfeststellungsverfahren eingeleitet wurde.
 
Damit ist Gateway Gardens nicht nur international, sondern auch regional mit allen Verkehrsträgern bestens erreichbar.